Corona-Pandemie

Unsere Museen sind bis zum 10. Januar 2021 geschlossen.Weitere Informationen finden Sie HIER.

Sie wollen immer auf dem Laufenden bleiben über das, was bei uns passiert? Spannende Geschichten rund um die Museen lesen? Dann abonnieren Sie einen oder gleich mehrere unserer Newsletter. MEHR

 

 

schliessen
Springe zum Hauptbereich
Alle Landesmuseen in Schleswig-HolsteinAlle Landesmuseen in SH

Museum für Kunst und Kultur·geschichte Schloss Gottorf


Über das Museum

Das Museum für Kunst und Kultur·geschichte ist ein großes Museum.
Es gehört zu den größten Museen zwischen Hamburg und Kopenhagen.
Im Museum sehen Sie Kunst aus Schleswig-Holstein.
Und zwar Kunst vom Mittelalter bis heute.
Sie können im Museum auch noch mehr sehen:

● Kunst von Künstlern aus ganz Deutschland
● Kunst von Künstlern aus dem Ausland

Im Museum gibt es sehr viele Ausstellungs·stücke:
Insgesamt etwa 120.000.
Die Ausstellungs·stücke sind sehr unterschiedlich:

● Von Kunst aus Kirchen aus dem Mittelalter bis zu Malerei von heute.
● Von Möbeln bis zu Kunst·handwerk.

Besondere Ausstellungs·stücke sind zum Beispiel:
● schöne Dinge aus Keramik
Die Dinge nennt man auch Fayencen.
Das sind zum Beispiel Teller oder Vasen.

● Bilder von Lucas Cranach dem Älteren und Bilder von seiner Werkstatt

● Kunst·werke von wichtigen Künstlern aus dem Expressionismus
Der Expressionismus ist ein Kunst·stil.
Mit Expressionismus meint man die Kunst aus einer bestimmten Zeit:
Kunst aus der Zeit um das Jahr 1900.

Das Schloss ist ein besonderes Gebäude.
Viele Teile vom Schloss sind sehr alt.
Beim Schloss gibt es auch einen schönen Garten.
Im Garten steht ein Nachbau vom Gottorfer Globus.
Im Globus ist ein Planetarium.
In einem Planetarium sieht man sich Planeten an.

Die Geschichte vom Museum fängt in Kiel an

Im Jahr 1875 gab es in Kiel ein neues Museum:
Das Thaulow-Museum.
Die Idee für das Museum hatte ein Kunst·sammler. Der Kunst·sammler hieß Gustav Ferdinand Thaulow.
Herr Thaulow hatte eine große Kunst·sammlung.
Die konnten sich die Menschen im Museum ansehen.
Es waren schöne Dinge aus der damaligen Zeit.
Zum Beispiel Geschirr und Möbel.

Nach dem Zweiten Weltkrieg musste das Museum umziehen.
Die Kunst·sammlung wurde nach Schleswig gebracht.
Dort wurde ein neues Museum eröffnet:
Das Landes·museum für Kunst und Kultur·geschichte.
Heute heißt das Museum so:
Museum für Kunst und Kultur·geschichte Schloss Gottorf

Barrierefreiheit

Einige Teile vom Schloss Gottorf sind sehr alt.
Darum ist leider nicht das ganze Schloss barrierefrei.
Das ändert sich aber.
Denn: Das Schloss wird umgebaut.
Nach den Bau·arbeiten ist das Schloss barrierefrei.
Zum Beispiel wird es mehr Fahrstühle geben.
Auch alle Ausstellungen sind dann barrierefrei.
Mehr zu den Bau·arbeiten lesen Sie hier:
www.masterplan-gottorf.de

Sie haben Fragen zur Barrierefreiheit?
Rufen Sie uns gerne an: 04621 813 222
Oder schreiben Sie uns eine E-Mail: service@landesmuseen.sh

An der Kasse können Sie eine Audio·führung ausleihen.
Mit der Audio·führung hören Sie mehr zu den Kunst·werken.
Die Audio·führung gibt es für Kinder und Erwachsene.
Sprechen Sie unsere Mitarbeiter gerne an.

Wir haben ein neues Heft in einfacher Sprache.
Das Heft ist für einen Rundgang:
Für den Rundgang in der Kunst und Kultur·geschichte.
Im Heft lesen Sie mehr über die 25 schönsten Kunst·werke.

Hier können Sie das Heft herunterladen:

Unsere Angebote und Veranstaltungen 

Bei uns gibt es viele Veranstaltungen.
Zum Beispiel zu unseren Sonder·ausstellungen.
Aber auch das ganze Jahr im Schloss Gottorf.
Sogar Kinder·geburtstage können Sie bei uns feiern.
Sie haben Fragen zu unseren Veranstaltungen?
Melden Sie sich gerne bei uns:
04621 813 222
service@landesmuseen.sh

Unsere Angebote sind für verschiedene Besucher:
● Für Kinder und Jugendliche
● Für Erwachsene und Senioren
● Für Familien

Sie können auch mit großen Gruppen kommen.
Dazu gehören zum Beispiel Kitas und Schulen.

Unsere Angebote und Veranstaltungen finden Sie hier:
schloss-gottorf.de/de/programm

Landesmuseen Schleswig-Holstein
schliessen
Nach oben scrollen