Wichtige Informationen für Ihren Besuch

Corona: Bitte schauen Sie sich vor Ihrem Besuch alle bei uns geltenden Regelungen an. 

Eine Fahrt im Gottorfer Globus ist aktuell aus technischen Gründen leider nicht möglich. Globushaus und Barockgarten sind weiterhin geöffnet.

schliessen
Springe zum Hauptbereich
Alle Landesmuseen in Schleswig-HolsteinAlle Landesmuseen in SH

Gottorfer Konzerte 2022



„Music for a while“

19. Mai 2022, 19.30 Uhr, Hirschsaal von Schloss Gottorf, Eintritt: 15 Euro, 10 Euro für Mitglieder des Freundeskreises, Anmeldung: +49 (0) 4621 813 222, service@landesmuseen.sh

Konzert für Laute und Gesang. Es musizieren Maria Johannsen, Sopran und Mikael Søndergård Christensen, Laute. Mikael Søndergård Christensen studierte Alte Musik/Laute an der Hochschule für Musik und Tanz in Köln und an der Carl Nielsen Academy of Music, Odense, Dänemark. Maria Johannsen, Sopran, studierte in Kopenhagen bei Jytte Carl Gesang, die dort die Gesangsschule am Goetheanum weitergeführt hat.

Werke von Purcell, Dowland, Weiss, Vivaldi u.a.m. Gerade wenn die sanften Lautenklänge Gesang begleiten, erschließen sie den Zauber der Musik und den Einfallsreichtum der Texte der barocken Komponisten, deren Musik teilweise schon vor rund 400 Jahren auf Schloss Gottorf erklang.

...

Sommerbarock: Musik am Gottorfer Hof. 

30. Juni 2022, 19.30 Uhr, Schlosskapelle, Eintritt: 18 Euro, 15 Euro für Mitglieder des Freundeskreises, Anmeldung: +49 (0) 4621 813 222, service@landesmuseen.sh.

Das Projekt wird gefördert mit Mitteln des Europäischen Fonds für regionale Entwicklung, im Rahmen des deutsch dänischen Interreg-Programms KursKultur 2.0. 

Konzert im Rahmen eines interkulturellen Barock-Workshops mit Musikern aus Dänemark, Deutschland und Tschechien unter Leitung des Violinisten Peter Spissky. Gesangssolistin ist Maria Johannsen, Sopran.

Unter anderem werden Kompositionen Gottorfer Hofkomponisten aus der Sammlung Bokemeyer aufgeführt.

...

Elbwärts: Heinrich Schütz‘ Reise nach Kopenhagen

31. Oktober 2022, 19.30 Uhr, Schlosskapelle, Eintritt: 18 Euro, 15 Euro für Mitglieder des Freundeskreises, Anmeldung: +49 (0) 4621 813 222, service@landesmuseen.sh.  

Tournee des Ensembles Hamburger Ratsmusik und des Theatre of Voices aus Kopenhagen, anlässlich des 350. Todestages von Heinrich Schütz

Dänemarks König Christian IV., einer der großen Musikliebhaber und -kenner des 17. Jahrhunderts, gelang es zweimal, den „allerbesten Teutschen Componisten“ Heinrich Schütz für seine Hofkapelle als Oberkapellmeister von Dresden nach Kopenhagen zu locken. 

Christian IV. unterhielt eine riesige Hofkapelle mit zeitweilig 61 Musikern und 23 Trompetern, deren internationale Besetzung aus allen Teilen Europas höchste Qualität garantierte. Aus England kamen die besten Sänger sowie der Lautenist John Dowland. Nach Italien wurden zum Studium junge dänischen Talente geschickt. Aus Hamburg wurden die Violinisten William Brade und Johann Schop engagiert. 

Schütz‘ Reisen nach Kopenhagen sind der Ausgangspunkt der Konzerttournee des in Kopenhagener Vokalensembles Theatre of Voices und der Hamburger Ratsmusik. Das Programm beinhaltet neben Werken von Schütz auch Kompositionen von Weggefährten und Zeitgenossen, wie Michael Praetorius‘, John Dowland, William Brade sowie Madrigale der Dänen Mogens Pedersøn und Hans Nielsen.

Landesmuseen Schleswig-Holstein
schliessen
Nach oben scrollen