Corona-Pandemie

Alle Museen der Schleswiger Museumsinsel sind geöffnet. Das gilt auch für den nahe gelegenen Gottorfer Globus und Barockgarten. Bitte haben Sie Verständnis, dass der Globus aber aufgrund der Pandemie aktuell nicht betreten werden kann und folglich auch keine Fahrten mit dem Globus möglich sind. Eine Übersicht über alle geltenden Corona-Regelungen finden Sie HIER.

schliessen
Springe zum Hauptbereich
Alle Landesmuseen in Schleswig-HolsteinAlle Landesmuseen in SH

Ernst Barlach

28.04. - 31.10.2021

Das Museum für Kunst und Kulturgeschichte würdigt mit einer exklusiven Kabinettausstellung im Kreuzstall das Werk des großen norddeutschen Künstlers Ernst Barlach. Gezeigt werden gut vierzig Zeichnungen, Druckgrafiken und Plastiken aus allen Werkphasen, die ein eindrucksvolles Bild vom Schaffen dieses faszinierenden Einzelgängers unter den Expressionisten vermitteln.

Zu sehen sind die berühmten, eindringlich-düsteren Selbstbildnisse des Künstlers ebenso wie die berührenden Arbeiten, mit denen Barlach für das massenhafte Sterben im Ersten Weltkrieg und die Notzeiten der Nachkriegsjahre seine bis heute gültigen Formulierungen entwickelt hat.

Nicht zuletzt wegen dieser Werke ist der 1938 verstorbene Künstler von den Nationalsozialisten diffamiert und mit Ausstellungsverbot belegt worden. Auch viele seiner Werke im öffentlichen Raum sind unter dem NS-Regime vernichtet worden. Erst nach seinem Tod wurde das Werk von Ernst Barlach in der Bundesrepublik – und auch in der DDR – wieder öffentlich breit gewürdigt.

Der Katalog zur Ausstellung

Ernst Barlach. Zum 150. Geburtstag aus der Sammlung Bönsch
20,00 Euro

Katalog zur gleichnamigen Sonderausstellung im Museum für Kunst und Kulturgeschichte Schloss Gottorf, Schleswig 2020

Ernst Barlach. Zum 150. Geburtstag aus der Sammlung Bönsch

Inzwischen sind viele seiner Bildfindungen – etwa der in der Ausstellung gezeigte „Lesende Klosterschüler“ von 1930 – längst in das Bildgedächtnis der breiten Öffentlichkeit eingegangen. Sämtliche Werke in der Sonderausstellung stammen aus der Kunststiftung Dr. Hans-Joachim und Elisabeth Bönsch, die dem Museum für Kunst und Kulturgeschichte seit 2016 langfristig verbunden ist.

Das Landesmuseum hat sich seit vielen Jahrzehnten ganz besonders für diesen Künstler eingesetzt. Das begann bereits in den 1930er Jahren mit den Bemühungen des damaligen Museumsdirektors um die Rettung des Kieler „Geistkämpfer“-Ehrenmals, das zwischenzeitlich im Landesmuseum untergebracht wurde.

Nach dem zweiten Weltkrieg führte das Museum in Schloss Gottorf das Engagement für den in Wedel/Holstein geborenen Künstler fort. Seit 1987 ist das Landesmuseum im Besitz eines Nachgusses der weltberühmten Bronze „Der Schwebende“. Dieser schwebende Engel bildet zusammen mit den Objekten aus der Stiftung Rolf Horn das Zentrum einer herausragenden Barlach-Abteilung in der Gottorfer „Galerie der klassischen Moderne“



Gefördert von...



Unsere Medienpartner

Landesmuseen Schleswig-Holstein
schliessen
Nach oben scrollen